Recruiting & Organisation: Wie pusht die Arbeitgebermarke HR-Prozesse? 

Sie reagieren auf Zuruf und gehen im operativen Recruiting unter? Mit uns steigen Sie aus diesem Feuerwehr-Modus aus. Denn: Arbeitgebermarken entfalten sich entlang effizienter HR-Prozessen am besten. Employer Branding-Projekte sind ein guter Anlass: Nehmen wir auch die HR-Organisation mit in den Blick – sind alle Rollen und Verantwortungen geklärt? Wieviel Handlungs- und Gestaltungsspielraum hat HR innerhalb der Organisation? Hat HR das Know-how und die Kapazität für strategisches Handeln? Stehen Mitarbeiter:innen und Kandidat:innen im Fokus der HR-Arbeit?  


HR-Organisationen strategisch aufstellen

Wir finden den gemeinsamen Strang, an dem Employer Branding, Personalmarketing und Recruiting ziehen, damit wir offene Stellen mit den richtigen Menschen besetzen. Dafür sind neue Formen der Zusammenarbeit gefragt – auch über die Grenzen der HR-Abteilung hinaus.

Recruiting-Prozesse effizient gestalten 

Bauchgefühl ist gut im Recruiting, KPIs ergänzen jedoch sinnvoll das Big Picture. Mit einem passenden Kennzahlensystem verbessern wir Kosten und Effizienz Ihrer Recruiting-Maßnahmen. So befüllen Sie die richtigen Kanäle und verlieren weniger Kandidat:innen am Weg. 

Sales Mindset fürs Recruiting entwickeln 

Nicht alle Interviews werden von erfahrenen Recruiter:innen geführt oder begleitet. Durch identifire® Coaching lernen Führungskräfte und Junior Recruiter:innen, worauf es ankommt und wie sie zu einer stimmigen und markanten Candidate Journey beitragen. 

WHITEPAPER: So knacken Sie im IT-Recruiting den Code:

Wie pusht die Arbeitgebermarke das Recruiting? Janine Kawlath und Karin Krobath zeigen ein Best-of aus praktischer IT-Recruiting-Erfahrung in Kombination mit Employer Branding und unkonventionellen Ansätzen.

Sie verraten:

  • Warum es Headhunter nicht (immer) braucht
  • Wieso Mitarbeiter:innen die besseren Recruiter:innen sind
  • Was IT-Talente wirklich anzieht
  • Wie man die Lücke zu 24.000 fehlenden IT-Fachkräften in A schneller schließt
  • Und was das alles mit Afrika und einem freiwilligen digitalen Jahr zu tun hat

Laden Sie das Whitepaper kostenlos runter!